EquiDermin Cool Fluid – Die intelligente Kühlung für mehr Leistung

Im Grunde machen es viele instinktiv richtig: Sie kühlen nach dem Reiten, bzw. Training die Beine der Pferde mit Wasser. Leider hält der Effekt nur ein paar wenige Minuten an.

Im Profisport ist man zum Teil dazu übergegangen, die Pferde mit Eiswasser oder sogar Spiritus zu versorgen. Letzteres belastet die Haut allerdings immens.

Warum sollte man Pferde kühlen?

Pferde haben einen gut funktionierenden Thermoregulations-Haushalt. Minusgrade im zweistelligen Bereich können sie sehr gut kompensieren. Steigen die Temperaturen über 0C°, wird es ab ca. + 25 C° schwierig.

Der Temperaturhaushalt der Pferde funktioniert weitestgehend über das Fell und die Haut. Als das größte Organ richtet sie im Winter das Fell auf, so dass die Pferde durch das entstehende „Luftpolster“ gut vor der Kälte isoliert sind. Das kurze Sommerfell reicht bei höheren Temperaturen nicht aus, um vor einer Überhitzung zu schützen. Schweißdrüsen sondern Körperflüssigkeit ab und erzeugen durch Verdunstungskälte einen Kühleffekt.

Bei körperlicher Belastung verliert der Pferdeorganismus Elektrolyte. Elektrolyte sind Stoffe, die für die Informationsweitergabe (Nervenimpulse) extrem wichtig sind. Milchsäurebakterien bauen sich auf, der Muskel übersäuert. Um ihn wieder in den amphoteren Bereich zu bringen, benötigt man nach der Arbeit die Hilfe von Kälte. Durch die Kälte wird der Körper angeregt intensiv Wärme zu produzieren und durch diese Wärme wird Muskelkater verhindert, denn das Lymphsystem wird angeregt und Schlackenstoffe ausgeleitet.

Wie unterstützt EquiDermin Cool Fluid?

EquiDermin Cool Fluid wird im Verhältnis 1:3 in Wasser aktiviert und verlängert dessen Kühleffekt um ein Vielfaches. Nach der Arbeit aufgetragen, unterstützt diese Mischung nachhaltig das körpereigene Kühlsystem.

Jedoch nicht nur nach körperlicher Belastung, sondern auch davor ist kühlen durchaus sinnvoll. Dies klingt zunächst paradox. Man stellte jedoch fest, dass das Aufwärmen nicht immer gut und richtig ist.

Wissenschaftliche Studien haben erwiesen, dass durch Kühlen des Körpers vor der Belastung die Leistungsbereitschaft deutlich gesteigert werden kann. Kühlt man den Organismus vor Leistungsabfrage mit EquiDermin Cool Fluid herunter, verzögert sich der Temperaturanstieg. Die natürliche Temperaturgrenze wird deutlich später erreicht und es kann länger Leistung erbracht werden. Eine Leistungssteigerung von bis zu 10 % war zu beobachten, da das Herz-Kreislaufsystem deutlich ökonomischer arbeitet und EquiDermin Cool Fluid durch seine hautfreundlichen Inhaltsstoffe die Muskeldurchblutung optimiert.